•  
  •  
"Das Interesse und Mitgefühl, das Menschen im Kino,
vor grossen und kleinen Bildschirmen oder über einem Buch empfinden,
verraucht in ihrem Alltag so schnell wie eine Zigarette."
(Sanela Tadic)


PLÄDOYERS | ARTIKEL | REPORTAGEN | ESSAYS



A R T I K E L


KRIEG IN ZEITEN DER KLIMAKRISE UND VIREN (11. März 2022)

WOFÜR SIND WIR - KRIEG ODER FRIEDEN? (1. März 2022)

​​​​​​​​​​​​​​
STERBEBEGLEITUNG - Angehörige auf der Palliativ-Station (UniversitätsSpital Zürich)​​​​​​​​​​​​​​

WIE GEHT'S DIR? - Aufruf zu Empathie & Aufrichtigkeit​​​​​​​​​​​​​​
​​​​​​​

R E P O R T A G E N


HOCHSENSITIVITÄT - Zusammenfassung aller Erkenntnisse (andere Quellen)

DAS STREBEN NACH ACHTSAMKEIT - Im Gespräch mit Zuhörer Thomas Bisig
​​​​​​​
DIE ZUHÖRER - Anonyme Empathie (Telefonseelsorge)
​​​​​​​
GEIST UND MATERIE - Empathie eines Spirit Readers (Medium Alex Hurschler)
​​​​​​​
DIE HEILKÜNSTLERIN - cafimomo.ch (mobile Zuhörerin Mirjam Schlatter)
​​​​​​​
HANDICAP STOTTERN - Zusammenfassung aller Erkenntnisse (andere Quellen)
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Zeitlos brisante Zitate der Geschwister SOPHIE SCHOLL (1921 - 1943) und HANS SCHOLL (1918 - 1943): Zwei damals noch sehr junge Menschen, Münchner Studenten, mit aussergewöhnlicher Reife und Tiefe in ihren Gedanken und Empfindungen. Eine Reife und Tiefe, die wir immer mehr verlieren. Ihre Geschichte und die ihrer Widerstandsgruppe "Weisse Rose" (selbst verfasste Flugblätter und deren Vervielfältigung und Verteilung in den Jahren 1942/43 | Hinrichtung in München: 1943) ist schon oft erzählt worden, was ich hier nicht wiederholen muss. Mein Fokus lag auch immer auf dem, was sie schriftlich hinterlassen haben, wie es in ihnen - über die historischen Umstände hinaus - ausgesehen hat, und wie sie das zum Ausdruck gebracht haben.

Die ursprüngliche Sammlung ihrer Texte stammt aus meinem intensiven Selbststudium (2005/2006) ihrer Tagebücher, Briefwechsel und Verhörprotokolle (inkl. Recherche-Reise nach München und Dachau). Ich fühlte mich stark angezogen vom Inhalt ihrer Texte (auch unabhängig von der Zeit, in der sie lebten) und verfasste damals (nur für mich) eine über 80-seitige Reportage ("Der wache Geist der Jugend - Geschwister Scholl"). Die Zitate-Sammlung hier ("Ein harter Geist - ein weiches Herz") ist stark verkürzt auf 12 A4-Seiten (da das umfangreiche Lesen immer unbeliebter wird und wir uns heute auf knappe, einfache Inhalte sowie bewegte und unbewegte Bilder konzentrieren). Sie umfasst das (für mich) Wesentliche ihrer Aussagen zu vielen Lebensthemen, die nach wie vor aktuell und lesenswert sind - und wohl für alle Zeiten bleiben.​​​​​​​

E S S A Y S

​​​​​​
GEWALTEN DES ZÖGERNS - Analyse von der Unsicherheit im Menschen
​​​​​​​
JEDER MENSCH EIN UNIVERSUM
​​​​​​​
INGENIUM
​​​​​​​
SCHAUSPIELEN - Ein Traum der Leidenschaft
​​​​​​​​​​​​​​

image-7276711-02A11RHE.jpg?1602425213821